Rezeptideen Grillkräuter

Gibt es etwas Besseres, als die Früchte des Gartens auf dem eigenen Teller genießen zu können? Mit unseren Rezepten kann die Grillsaison beginnen!
Ob vegetarisch, Fleisch, Fisch oder Geflügel – bei der Verwendung Ihrer Grillkräuter sind Ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt!

Rezepte als PDF downloaden

Gegrillte Auberginen mit Rosmarin und Salbei

1 Aubergine
1 Zweig Rosmarin
1 kl. Bund Salbei
1 Zehe Knoblauch
etwas Öl
n. B. Crema di Balsamico,
Grobes Meersalz, Pfeffer a. d. Mühle

Aubergine in Scheiben schneiden und kurz in Öl wenden. Je ein Salbeiblatt auf je eine Auberginenscheibe legen und mit dem Blatt nach unten in eine Grillpfanne/ auf den Grill geben. Den Knoblauch grob zerdrücken und mitgrillen. Auberginenscheiben von beiden Seiten goldgelb grillen. Zum Schluss mit Salz, Pfeffer und etwas klein geschnittenem Rosmarin würzen. Bei Bedarf mit Crema di Balsamico verfeinern. 

Die gegrillten Auberginen schmecken sowohl warm als Vorspeise oder Beilage, als auch kalt über Nacht im Kühlschrank in Olivenöl mariniert.
Den Bratfond mit dem Marsalawein ablöschen, kurz aufkochen und die Sauce über das Fleisch gießen. Sofort servieren Nach dem Parfümieren des Weins wird der Ansatz im Kühlschrank herunter gekühlt und erst kurz vor dem Servieren mit ebenfalls gekühltem Sekt aufgefüllt. 

Die Bowle wird in großen Weinkelchen mit der gefrorenen Zitrone als "Insel" serviert. 

Lecker-Schmecker-Butter

250 g Butter
½ Zwiebel
4 Tomaten, getr. in Öl
1 Zehe Knoblauch
1 TL Thymian, getr.
½ Chilischote, getr.
1 TL, geh. Oregano, getr.
1 TL, gestr. Paprika edelsüß
½ TL Rosmarin
Olivenöl
n. B. Salz, Pfeffer, andere Kräuter

Zwiebel, Knoblauch und Tomaten feinst zerkleinern. Kräuter und Gewürze mit etwas Olivenöl verrühren und etwas aufquellen lassen. Dann einfach alles zusammenfügen und mit der zimmerwarmen Butter verrühren. Nach Belieben kann mit Basilikum, Petersilie und evtl. frischem Grün von Frühlingszwiebeln verfeinert werden.

Cajun-Gewürzmischung

6 EL Salz
4 EL Paprikapulver
2 EL Oregano
2 EL Pfeffer, weiß, aus der Mühle
2 EL Cayennepfeffer
2 EL Thymian
2 EL Zwiebelpulver
2 EL Pfeffer, schwarz, aus der Mühle

Der Reihe nach in ein Glas geschichtet ist dies ein tolles Geschenk, das wunderbar zu gegrilltem Fisch, Fleisch, Geflügel und Gemüse passt. Auch in Eintöpfen, sowie für Schalen- und Krustentiere
Ist es geeignet.

Würzige Kräutermarinade

4 Stängel Thymian, davon die Blättchen
4 Stängel Estragon, davon die Blättchen
1 Handvoll Petersilie
4 Zehen Knoblauch
½ Tasse Sonnenblumenöl
1 EL Kapern
1 EL Dijonsenf, körniger Senf
1 TL Paprikapulver rosenscharf
2 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer
Kräuter und Knoblauch hacken, mit Kapern, Senf und dem Sonnenblumenöl zu einer breiigen Masse pürieren. Mit Paprika, Salz und Pfeffer abschmecken und das Olivenöl unterrühren.
Die Marinade in die Steaks einmassieren, das Fleisch in einer verschließbaren Schüssel im Kühlschrank mind. 3 Std. marinieren.
Die Marinade reicht für 1 - 1,5 kg Grillfleisch und passt sehr gut zu Pute, Schwein und Rind.